Für Wiederaufbau: Eisenbahnbrücken in Rech werden abgerissen

Nach Flutkatastrophe im Ahrtal

Für Wiederaufbau: Eisenbahnbrücken in Rech werden abgerissen

Rech (dpa/lrs) - Für den Wiederaufbau nach der tödlichen Flutkatastrophe im Ahrtal sollen ab der kommenden Woche in Rech zwei Eisenbahnbrücken abgerissen werden. Dies sei nötig, um sie anschließend erneuern zu können, teilte der Landkreis Ahrweiler am Mittwoch mit. Dafür müsse die Ortsdurchfahrt Rech zeitweise für den Verkehr gesperrt werden. 

Die Busse des Schienenersatzverkehrs werden daher zwischen dem 8. und 19. April nicht über Rech, Mayschoß und Reimerzhoven fahren. Stattdessen soll es sogenannte Zubringerfahrten geben, um die Menschen aus den betroffenen Orten an eine Haltestelle zu bringen. Ab dem kommenden Montag soll laut Landkreis zunächst die Brücke zwischen Rech und Mayschoß abgerissen werden, eine Woche später soll dann der Abriss der Brücke zwischen Rech und Dernau starten. 

Bei der Flutkatastrophe im Juli 2021 sind in Rheinland-Pfalz 136 Menschen ums Leben gekommen, davon 135 in der Ahr-Region und eine Person im Raum Trier. Ein Mensch gilt zudem weiterhin als vermisst. Zahlreiche Straßen, Brücken und Gebäude wurden zerstört.

Foto: Boris Roessler/dpa

 

Up-to-date mit TV Mittelrhein - dem Nachrichtensender der Region Koblenz

Datum: 03.04.2024
Rubrik: Verkehr
Das könnte Sie auch interessieren
Livestream
Neu in unserer Mediathek

TALK56

TALK56
Folge: Über 1,53 Millionen Euro: Lotto fördert kleine Projekte mit großer Wirkung

Sendung vom 15.04.2024

TALK56

TALK56
Folge: Pascal Wiewrodt, Torwart-König der Baller League. Zwischen Weltmeistern, Star-Streamern und Rot-Weiß Koblenz

Sendung vom 12.04.2024

Hallo im Zoo

Hallo im Zoo
Folge: Tayras: So ticken die kleinen Mader

Sendung vom 12.04.2024