Zivile Frachtmaschine lässt 50 Tonnen Kerosin ab

In RLP kommt dies häufer vor

Zivile Frachtmaschine lässt 50 Tonnen Kerosin ab

Ludwigshafen (dpa/lrs) - Eine zivile Frachtmaschine hat über Teilen der Pfalz und des Saarlands rund 50 Tonnen Kerosin abgelassen. Eine Boeing 747-4R7F habe beim Start in Luxemburg einen Schaden am Triebwerk gemeldet und sei zurückkehrt, teilte die Deutsche Flugsicherung (DFS) am Donnerstag auf Anfrage mit. Aus Sicherheitsgründen seien bei dem Geschehen am Mittwoch 50 Tonnen Treibstoff in 4,3 bis 5,5 Kilometer Höhe abgelassen worden. Über den Fall hatte zuvor «Die Rheinpfalz» berichtet.

Flugzeuge lassen in Notlagen Kerosin ab, um mit weniger Gewicht zu landen. Vor allem im südlichen Rheinland-Pfalz ist «Fuel Dumping» ein Thema. In dem Bundesland kommt es zum Beispiel wegen der Nähe zum Frankfurter Flughafen vergleichsweise oft zu solchen Fällen.

Das Video-Newsportal der Region Koblenz.

Datum: 27.06.2024
Rubrik: Verkehr
Das könnte Sie auch interessieren
Livestream
Neu in unserer Mediathek

TALK56

TALK56
Folge: Kulturstufen eröffnet: Musik und Wein locken an den Rhein

Sendung vom 18.07.2024

TALK56

TALK56
Folge: Lernen Sie unseren Moderator Christian Thiel kennen

Sendung vom 18.07.2024

Film ab!

Film ab!
Folge: Film ab! Das Kinomagazin

Sendung vom 17.07.2024