Bauarbeiten an Holzbachtalbahn schreiten voran

56.000 neue Schwellen werden benötigt

Bauarbeiten an Holzbachtalbahn schreiten voran

Zwischen Altenkirchen und Selters im Westerwald schreiten die Bauarbeiten an der Holzbachtalbahn voran. Dort werden die Stahlschwellen durch moderne Betonschwellen ersetzt, teilte die Lappwaldbahn GmbH als Eigentümer mit. Ein Sprecher sagte auch, dass etwa die Hälfte der rund 56.000 neuen Schwellen bereits ausgewechselt worden seien. Zum Teil sei auch das Schotterbett erneuert worden. Mit Hilfe von Güterzügen soll weiterer Schotter angeliefert werden. Nach Angaben der Eigentümer wird im 38 Meter langen Seifener Tunnel zurzeit das Bruchsteinmauerwerk von einer Fachfirma saniert. Die mehr als 30 Kilometer lange Strecke wird trotz der Arbeiten auch regelmäßig von Güterzügen befahren. Laut Lappwahldbahn sei jedoch noch unklar, ob der Güterverkehr auch im Sommer die Strecke nutzen kann.

Foto: Symbolbild 

News, Berichte & mehr aus Koblenz und der Region Mittelrhein

Datum: 30.04.2022
Rubrik: Verkehr
Das könnte Sie auch interessieren