Familienkarte wird landesweit eingeführt

Pro Jahr sollen acht bis zehn Kommunen ins Netzwerk der Familienkarte aufgenommen werden

Familienkarte wird landesweit eingeführt

Mainz (dpa/lrs) - Rheinland-Pfalz führt die Familienkarte mit Vergünstigungen etwa in Geschäften oder für Vereins- und Bildungsprogramme landesweit ein. «In den nächsten drei Jahren sollen damit alle Familien in Rheinland-Pfalz von den Vorteilen der Familienkarte profitieren können», teilte Familienministerin Katharina Binz (Grüne) am Freitag in Mainz mit. Die Karte soll zudem den Zugang für Beratungsangebote für Familien in Notsituation oder im Alltag erleichtern. «Mit der Familienkarte wollen wir Familien unterstützen, entlasten und informieren», sagte Binz.

Falls in der Kommune bereits verfügbar, können alle Familien die Karte beantragen, die ihren Hauptwohnsitz in Rheinland-Pfalz und mindestens einem Kind unter 18 Jahren im Haushalt haben. Bereits dabei sind die Landkreise Kaiserslautern, Mayen-Koblenz sowie die Städte Ludwigshafen und Kaiserslautern. Sie hatten im Sommer an der Pilotphase teilgenommen, bei der 8200 Karten ausgegeben und 323 Partner aufgenommen wurden.

Pro Jahr sollen acht bis zehn Kommunen ins Netzwerk der Familienkarte aufgenommen werden. Ziel ist es, bis 2025 die Familienkarte in allen 36 rheinland-pfälzischen Landkreisen und kreisfreien Städten anzubieten. Seit Freitag können sich die Kommunen für die Aufnahme in die Familienkarte anmelden. In einem zweiten Schritt können dann Einrichtungen, Träger aus verschiedensten Bereichen sowie Gewerbe aus den jeweiligen Kommunen eine Partnerschaft mit der Familienkarte beantragen.

Aktuelle und regionale Berichte mit dem TV Mittelrhein

Datum: 19.11.2022
Rubrik: Gesellschaft
Das könnte Sie auch interessieren
Livestream
Neu in unserer Mediathek

TALK56

TALK56
Folge: Daniela Nowak im Interview

Sendung vom 21.02.2024

TALK56

TALK56
Folge: Anwohnerparken in Koblenz Größeres Auto - höhere Gebühren. Ist das gerecht?

Sendung vom 21.02.2024

TALK56

TALK56
Folge: Phänomen Baller League: Chance oder Risiko für den Fußball?

Sendung vom 20.02.2024