LIVE TV App
PlayPause

Was geschah in Cochemer Partynacht?

news image

Opfer ist nicht vernehmungsfähig

Der 17-jährige Schüler aus Cochem, der Anfang Dezember bei einer Schulhofparty lebensgefährlich verletzt wurde, liegt auch über einen Monat nach dem Unfall noch immer im Krankenhaus. Das hat die Staatsanwaltschaft Koblenz unserem Sender bestätigt. Sein Zustand habe sich demzufolge zwar gebessert, dennoch konnte er zu den Geschehnissen an dem besagten Abend bislang nicht befragt werden. In einer vorherigen Pressemitteilung hieß es, dass sowohl ein gewaltsamer Übergriff als auch ein Sturz für die schweren Verletzungen des Jungen verantwortlich sein kann. Dies sei allerdings auch weiterhin Gegenstand der laufenden Ermittlungen, so die Staatsanwaltschaft.